home buton2
header vfr fs

Wer kennt sie nicht - die unliebsamen "Kunstwerke" an Brücken, Fassaden und Mauerwerk?

Graffitientfernung1Graffitireinigung2

Graffitientfernung3

 

 






Ziel kann hier nur eines sein: die Schmierereien müssen rückstandsfrei verschwinden ohne dabei die Fassadenoberfläche zu beschädigen. Die Beschaffenheit des betreffenden Untergrundes und der verwendeten Graffiti-Farbe muss bei der Reinigung berücksichtigt werden denn eine unsachgemäße Anwendung von Reinigungsmittel und Verfahren kann zu irreversiblen Schäden an der Bausubstanz führen. Deshalb ist es ratsam, die Entfernung von sachkundigen Betrieben drurchführen zu lassen.

Grundsätzlich wird je nach Begebenheiten und Untergrund zwischen folgenden Verfahren unterschieden:

1. Mechanische Entfernung

Die mechanische Graffitientfernung von nicht imprägnierten Oberflächen erfolgt mittels speziellen Niederdruck-Nebelstrahlverfahren. Hier wird bei geringem Druck (0,1 bis 3 bar, je nach zu behandelnder Oberfläche) und geeignetem feinstem Strahlgut (wie z.B. silikatfreie Schlämme) die Oberfläche abgestrahlt. Dieses Verfahren wird auch bei der Restaurierung von denkmalgeschützten Objekten eingesetzt. Da der zu entfernende Lack dabei nicht angelöst wird, fällt auch kein Sondermüll an. Dieses besonders umweltschonende Verfahren eignet sich besonders bei Naturstein und Putz.

2. Chemische Entfernung

Bei der chemischen Entfernung soll das Reinigungsmittel die Bindemittel des Graffito anlösen, so dass es anschließend leicht von der Fassade entfernt werden kann. Die Wahl der Reinigungsmittel erfordert viel Erfahrung, da nicht nur die Fassadenoberflächen sehr unterschiedlich sind, sondern auch die von Sprayern eingesetzten Farben. Die von uns verwendeten Reinigungsmittel sind nachweislich biologisch abbaubar und daher besonders umweltverträglich. Da der Einsatz ungeeigneter chem. Reiniger oder eine falsche Anwendung dauerhafte Schäden der Bausubstanz nach sich ziehen kann (z.B. Verfärbungen oder die Farbe dringt noch tiefer ein), ist eine fachgerechte Reinigung dringend zu empfehlen.

3. Hochdruck-Heißreinigung
Die Graffitientfernung erfolgt mittels Heißwasser-Hochdruck-Reinigungsgerät bei Wassertemperaturen von ca. 90°C und einem Druck zwischen 70 - 160 bar. Da bei dieser Reinigungsmethode keine Chemie zum Einsatz kommt und der Graffitilack nicht aufgelöst wird, entsteht auch kein Sondermüll. Da hier ausschließlich
reines Wasser zum Einsatz kommt ist dieses Verfahren äußerst umweltfreundlich und schont die Bausubstanz.

 

Für Fragen und Auskünfte stehen wir Ihnen jederzeit gern zur Verfügung.

Ihr Haberle-Spezialreinigungs-Team

 

 

Adresse: Waldulmer Straße 32 - 77855 Achern Mösbach - Telefon 0 78 41 / 67 461-0  - Impressum

 

DMC Firewall is a Joomla Security extension!