1998 Mit der Investition in eine mobile Industrie-Reifenpresse wurde eine bisher vorhandene Marktlücke geschlossen.

Bereits nach wenigen Jahren wurden die räumlichen Verhältnisse dem aufstebenden Unternehmen zu eng.

1999 Folgte die notwendige, räumliche Erweiterung durch einen Neubau mit einer Gesamtfläche von 1500m². Es entstand die neue Werkstatthalle. Das Gebäude teit sich in Lager, Werkstatt, Büro und Sozialräume auf.

Nicht nur der Reifenhandel mit einem Angebot von mehr als 2000 Reifen aller führenden Hersteller, sondern auch eine umfangreich ausgestattete KFZ-Reparaturwerkstatt wurde Bestandteil des Unternehmens.

2001 kam ein weiteres Geschäftsfeld hinzu: die mobile Großreifen-Montage. Ein speziell ausgestatteter 7,5t-LKW zur mobilen Reifenmontage wurde angeschafft. Mit ihm war es fortan möglich, vor Ort Reifen aller Art vom PKW über landwirtschaftliche Nutzfahrzeuge, Erdbewegungs- und Flurförderfahrzeuge bis hin zum LKW Reifen zu reparieren und zu montieren. Für den Kunden entfielen dadurch lange Fahrwege und Wartezeiten.

2005 wurde ein weiterer Geschäftszweig erschlossen: Der Umbau auf Autogasanlagen. Nach umfangreichen Lehrgängen und Testumbauten, konnte die Firma Haberle nun auch als qualifizierter Gasumbaubetrieb auftreten. Im gleichen Jahr wurde eine Partnerschaft im Auto-Club-Europa (ACE) geschlossen. Ein umfangreicher Fuhrpark im Bereich Pannenhilfe, Abschlepp- und Bergungsfahrzeuge war obligatorisch.

2008 erfolgte die Erweiterung zum zertifizierten Fachbetrieb für Verkehrsflächenreinigung und Ölspurbeseitigung. Umfangreiche Investitionen in verschiedene Spezial- Reinigungsmaschinen zur Ölschadensbeseitigung, ein Versorgungs-Rüstfahrzeug sowie ein Sicherungszug mit Verkehrsleittafel und diverse Baustellen-Abicherungsmaterial waren notwendig um diesen Pfad zu beschreiten.

2012 war das vorhandene Betriebsgelände bereits wieder zu klein. Daher wurde ein zweiter Standort mit einer Gewerbehalle mit 2.000m Nutzfläche zzgl. Bürogebäude in der Franz-John-Straße in Achern gepachtet. Hier finden nicht nur die Einsatzfahrzeuge ausreichend Platz - auch für den Karosseriebereich und der Teileverkauf haben hier ein neues Zuhause gefunden.

2013 Eine Kooperation mit dem Autovermieter Europcar wurde geschlossen. Seither sind für unseren Kunden an beiden Firmenstandorten sowohl Europcar-Fahrzeuge, als auch Mietfahrzeuge (BMW Mini-Cabrio, BMW 3er, BMW 5er, BMX X5) aus eigenem Fuhrpark verfügbar. Zeitgleich wurde eine neue 3-D-Achsvermessungsanlage und modernste Hebebühnen im Stammhaus Mösbach installiert.

2014 Im Bereich Klimatechnik erfolgte die Investition in modernste Systeme zur demontagefreien Wartung von KFZ-Klimaanlagen für konventionelles und neues Kältemittel.

2015
-
Ergänzung des Dienstleitungsprogramms im Bereich Felgenaufbereitung und Neuanschaffung einer Komplettanlage zur Aufbereitung
   beschädigter zbw. korrodierter Aluminiumfelgen nach dem "Wheel-Doctor-Verfahren".
- Investition in eine moderne Hochdruck-Reinigungsmaschine ICT - zur Erweiterung der Leistungsfähigkeit im Bereich Verkehrsflächenreinigung.
- Fuhrparkerweiterung im Bereich Fahrzeugvermietung: Drei neue Opel Astra Sport-Tourer, ein Hyundai E20, ein Ford Transit Custom (9-Sitzer) sowie
  ein Ford Transit EcoBoost (3,49t Transporter) ergänzen die eigene Mietfahrzeugflotte.

2016
- Neuinvestitionen im Bereich Erdreichsanierung durch Anschaffung eines 5,5t-Baggers und eines 26,0t LKW mit diversen Abrollcontainern.
  Damit sind wir ab sofort in der Lage, bei Öl- oder Chemieunfällen mit kontaminiertem Erdreich - rund um die Uhr und an 365 Tagen im Jahr,
  Erdsanierungen autark und sofort nach Anforderung durchzuführen.
- Errichtung einer eigenen 24-h-Notrufzntrale in Achern. Damit sind wir als Dienstleiter für viele lokale Autohäuser ein zuverlässiger Partner
  im Bereich Pannenhilfe, Abschleppen und Fahrzeugbergungen.